Ich begrüße Sie sehr herzlich auf meiner Homepage. 

Nachstehend finden Sie die wesentlichen Informationen zu Psychotherapie in meiner Praxis in Stadt Salzburg 
Wenn Sie Fragen haben, freue ich mich über Ihren Anruf oder über den Kontakt-Button auf meiner Homepage. 

Was ist Psychotherapie?
Psychotherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes Heilverfahren. Es gibt verschiedene anerkannte Methoden in Österreich, Informationen dazu finden Sie im weiter unten in der Link-Sammlung. 

Wann ist Psychotherapie hilfreich?
Manchmal kommt es durch Veränderungen im privaten oder beruflichen Bereich zu einem Ungleichgewicht in der psychisch-seelischen Balance. Solche Veränderungen können z.B. Jobverlust, Scheidungen, Verlust von geliebten Menschen, in-Frage-stellen des eigenen Lebenssinns, psychische Erkrankungen, u.a. sein. Um dieses Gleichgewicht wieder herzustellen, kann Psychotherapie in Anspruch genommen werden. 
Darüber hinaus kann es auch der Wunsch nach eigener persönlicher Entwicklung sein oder der Wunsch nach einem erfüllteren Leben sein, der in einer Psychotherapie bearbeitet wird. 


Welche Psychotherapierichtung finden Sie bei mir?
Mein Fachbereich ist die Existenzanalyse, die in ihrer jetzigen Form von DDr. Alfried Längle ausgearbeitet wurde. In der Existenzanalyse geht es letztlich darum, "mit innerer Zustimmung" zu leben. D.h. wir gehen in der Psychotherapie von der aktuellen Situation aus und ergründen was es braucht, um ein erfüllteres Leben zu haben. Dabei spielt die Verantwortung für das eigene Leben eine große Rolle. Die Existenzanalyse geht davon aus, dass es immer auch andere Möglichkeiten gibt, denen ich mich zuwenden kann. Die Freiheit des Menschen "Antwort zu geben auf die Fragen, die das Leben stellt" wird hier besonders hervorgehoben. Manchmal leben wir nicht in dieser Freiheit und Verantwortung für unser Leben, wir tun uns schwer, "JA" zu sagen (oder auch "NEIN"), sehen uns in Zwängen und Notwendigkeiten. Aber in unserem Inneren verspüren wir diese "Nicht-Zustimmung", wir hören die Stimme die uns eigentlich zum Wesentlichen führen möchte, die uns warnt "Das ist nicht stimmig!" oder auch begeistert mitteilt: "Ja, das ist es!". 

In den Gesprächen versuchen wir herauszufinden was es braucht, mehr zu dieser Zustimmung zum eigenen Leben zu kommen. Es ist ein "sich auf den Weg machen", um den Weg des eigenen Lebens (noch) mehr zu gestalten und selber zu gehen.